Sittich-und-Papagei ● Alles rund um die artgerechte Haltung der exotischen Vögel

Sensible Wesen

"

Sensible Wesen

Sittiche und Papageien sind Vögel mit ganz besonderen Eigenschaften. Sie haben Gefühle. Deshalb gehen viele Papageien auch ein, wenn man sie nicht wie in ihrer natürlichen Umgebung hält: Mit einem entsprechenden Partnervogel! Der schlimmste Fehler, den man in der Haltung machen kann, ist, diese Vögel allein zu halten. Ein Mensch kann kein Ersatz für einen gefiederten Freund sein! Denn Sittiche und Papageien sind sozial lebende Tiere. Bei einigen Arten ist es sogar sehr empfehlenswert, sie in einem kleinen Schwarm zu halten, da dies am ehesten der Natur entspricht, andere Arten hingegen
sind aggressiv, wenn sich mehrere Paare auf zu engem Raum aufhalten.
Auch ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass man verschiedene Arten zusammensetzen kann. Manchmal vertragen sie sich zwar, aber sie werden so gut wie nie ein richtiges Paar sein können, da sie unterschiedliche "Sprachen" sprechen. Und anders als Menschen können Vögel nicht begreifen, dass sie nicht verstanden werden. Ein Sittich oder Papagei muss einen artgleichen Partner haben, da es sonst zu großen Problemen kommen kann. Sind Vögel noch jung, verstehen sie sich oftmals mit jeder Art, aber sobald die Geschlechtsreife eintritt, sind Kämpfe fast vorprogrammiert, und das kann sogar tödlich enden. Manchmal geht es auch jahrelang gut, bis auf einmal einer der beiden verletzt auf dem Boden liegt.
Auch sollte man darauf achten, dass immer nur gegengeschlechtliche Vögel zusammengesetzt werden, also Männchen und Weibchen. Denn auch hier kann es bei Eintritt der Geschlechtsreife zu großen Problemen kommen. Außerdem können die Vögel so nie ihr wirkliches Sozialleben ausleben, was zu Verhaltenssstörungen führen kann.
Auch kann man, ganz besonders bei Großpapageien, nicht einfach jede x-beliebigen Vögel zusammensetzen, denn Papageien und Sittiche nehmen nicht einfach irgendeinen Vogel als Partnervogel, nicht nur als Schwarmmitglied an. Und idealerweise sollte man ein richtiges Paar halten, das ist auf Dauer einfach schöner für die Tiere. Wellensittiche beispielsweise sind doch eher anspruchslos und nehmen fast jeden anderen Wellensittich an. Viele Arten tun dies aber nicht. Man kann seinen Vogel beispielsweise zu einem Züchter bringen, damit er sich den Partner aussuchen kann oder direkt ein festes Paar erwerben.


Zusammenfassend: Ein Vogel braucht einen artgleichen, gegengeschlechtlichen Partner, mit dem er harmoniert!



Heute waren schon 51236 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"